Startseite

Digitale Transformation im EVU



Auswirkungen verstehen und Massnahmen mit einem konkreten Nutzen umsetzen

12. und 13. September 2018 | Zürich, Schweiz

Themenschwerpunkte aus dem Programm

  • Auswirkungen der Digitalisierung auf bestehende Geschäftsmodelle verstehen
  • Welche Unternehmensprozesse mit digitaler Unterstützung effizienter werden
  • Peer to peer, Sharing und Open Source – Konkurrenz für etablierte Geschäftsmodelle?
  • Neue Geschäftsanwendungen durch digitale Plattformen und die Blockchain-Technologie
  • Digitale Geschäftsmodelle – Regionalstrom, Strom-Communities, Eigenverbrauchsmodelle
  • Organisation und Begleitung des Veränderungsprozesses
  • Wie entwickelt man Städte zu Smart Cities und was kommt danach?

Ihre Referenten

Jörg Heiner Georg, Dozent University of Applied Science, Fachhochschule Aachen
Beat Grossmann, Bereich Energie, ICG
Bernd Nordieker, Managing Partner, Landos
Prof. Dr. Edy Portmann, Human-IST Institute, Universität Freiburg i.Üe.
Daniel Ramsauer, Management Coaching Energy
Philip Ritschard, Geschäftsführer, ICG
Oliver Rükgauer, Leiter digitale Transformation, ICG

Wer sollte teilnehmen?
Digitalisierung muss durch die Geschäftsführung gewollt, aus kundennahen Bereichen (wie Vertrieb, Marketing/Kommunikation, Service) getrieben und durch alle Bereiche gemeinsam umgesetzt werden. Zielgruppe der Veranstaltung sind daher Fach- und Führungskräfte aus allen Geschäftsbereichen der Energiewirtschaft.
Die Teilnehmenden arbeiten in folgenden Unternehmen:

  • Energieversorgungsunternehmen
  • Querverbundsunternehmen
  • Stadt- und Gemeindewerken
  • Kantonale und kommunale Behörden

Der Kurs richtet sich ausserdem an alle an der Digitalisierung der Energiebranche in der Schweiz beteiligten Interessengruppen.

Präsentationen

00_Agenda_Digitale_Transformation_im_EVU
Free Download